Bollingstedter Au in Sieverstedt | zur StartseiteStenderup am Autal | zur StartseiteWinter in Stenderupau (Dez. 2022) | zur StartseiteRapsblüte in Stenderup (April 2022) | zur StartseiteBlühendes Mohnfeld in Jalm (Juni 2022) | zur StartseiteSieverstedt, Am Schwimmbad mit Blick auf die Au (Jan. 2024) | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Bauausschuss-Einladung-Sitzung

Termin: Mittwoch, 23.5.2024, 19:30 Uhr

 

Ort: Schulungsraum der Feuerwehr Sieverstedt-Stenderup, Sieverstedter

Straße 9, 24885 Sieverstedt

 

Der Ausschuss beschäftigt sich mit allen Themen rund um die kommunalen Bautätigkeiten und den Straßenbau in der Gemeinde, Grundstücksangelegenheiten, die Unterhaltung der öffentlichen Gebäude und Flächen sowie umweltpolitische Themen.

 

Die Sitzung fängt mit einer Einwohnerfragestunde und einem öffentlichen Teil an, zu dem wir alle Bürgerinnen und Bürger Sieverstedts herzlich einladen. Wenn Sie Lust und Interesse haben, kommen Sie gerne dazu und informieren Sie sich… stellen Sie Fragen und bringen Sie eigene Ideen mit ein.

 

Bei dieser Sitzung geht es um die Sanierung der Grantwege innerhalb der Gemeinde, um den Standort eines neuen Spielgeräteschuppen an der OGS und um Möglichkeiten der Einrichtung einer Fahrradservicestation.

 

Die Tagesordnung finden Sie auf der Homepage des Amtes Oeversee unter Verwaltung & Politik, Sitzungskalender.

 

Mitglieder des Ausschusses sind: 

Fraktion CDU: Ove Hansen, Finn Petersen, Sönke Simonsen

Fraktion WUBS: Uwe Petersen (Vorsitzender), Carlos Bercianos Garcia

 

#Gemeinde #Sieverstedt #Bauausschuss #Kommunalpolitik

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 15.5.2024/bs


 

Blutspende-10-05-2024

Unbedingt Blut spenden – Sieverstedt Freitag, 10.05.2024

 

Blut gehört zu den ganz wenigen Stoffen, die wir nicht künstlich herstellen können. 

 

Wenn wir Blut benötigen, sind wir darauf angewiesen, dass gespendetes Blut für eine Transfusion für uns zur Verfügung steht. Jede und jeder von uns - unsere Kinder oder unsere Eltern - kann in die Situation kommen, in der eine Bluttransfusion lebensrettend ist. 

 

Wenn niemand spendet, gibt es kein Blut.

 

Bei jeder Spende durchlaufen Sie einen kleinen Gesundheitscheck – mit Blutdruck- und Temperaturmessung, Hb-Bestimmung und einem kurzen Arztgespräch. Das Blut wird auf Infektionskrankheiten getestet und Ihre Blutgruppe wird bestimmt.

 

Macht mit... es ist so einfach und bedeutet so viel!

Erstspenderinnen und Erstspender werden besonders begrüßt und bei ihrer ersten Spende begleitet.

 

Am Freitag, den 10. Mai hat das Team der DRK in der Turnhalle in der Schule im Autal in Sieverstedt alles vorbereitet und stehen vom 16:00 bis 19:30 Uhr für uns bereit. Nach dem Spenden wird ein kleiner Imbiss und Getränke von den Mitarbeiterinnen der DRK Ortsgruppe Sieverstedt angeboten. 

 

Bitte buchen Sie online einen Termin:

https://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/termine?term=24885+SIEVERSTEDT

 

oder telefonisch unter 0800 11 949 11 

 

Haben Sie Fragen oder Interesse an das Thema „Warum soll ich Blut spenden“?

 

Auf dieser Seite gibt es gute und verständliche Antworten und Infos rund um das Thema: 

https://www.blutspende.de/magazin/von-a-bis-0/blut-spenden-vorteile-und-gute-gruende

 

#Blutspende #Ehrenamt #Helfen #Retten #DRK

 

Beitrag erstellt 06.05.2024/bs


 

Kuehe_mit-logo

Bauernhofkindergarten in Sieverstedt

 

Wir freuen uns, dass das Angebot an Kita-Plätzen durch die Einrichtung eines Bauernhofkindergartens in Jalm erweitert wird. Eröffnung ist für September 2024 geplant.

 

Auf der gestrigen Sitzung der Gemeindevertretung wurde einstimmig die Unterstützung der Gemeinde für das Projekt zugesagt. Der vorgelegte Haushaltsentwurf mit Stellenplan sowie die Finanzierungsvereinbarung mit dem Träger des neuen Kindergartens wurden angenommen. 

 

Auf Initiative der Familie Hollesen können Plätze für 16 Kinder im Alter ab 3 Jahren auf dem Bauernhof in Jalm eingerichtet werden. Die gemeinnützige Genossenschaft Kita-NATURA e. G. wird Träger der Einrichtung sein.

 

Hier entdecken Kinder mit allen Sinnen Landwirtschaft und erfahren, woher ihre Lebensmittel kommen. Eine Vielfalt an Nutztieren, Kühe, Schweine, Schafe, Ziegen und Hühner werden versorgt und die Kinder können daran teilhaben. 

 

Spielend die Welt erkunden, Zusammenhänge in der Natur und der Landwirtschaft erkennen, Tiere erleben und versorgen!

 

Viel Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und fördert die Grob- und Feinmotorik. Der Bauernhof ist ein Ort mit eigenen vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, an dem die Zusammenhänge des Lebens verständlich werden. Wenn Kinder die Natur hautnah erlebt haben, gehen sie auch später behutsam und respektvoll mit ihr um. 

 

Spielerisch lernen die Kinder, Verantwortung zu tragen. Durch das Herstellen von Spielzeugen mit Naturmaterialien wird ihre Fantasie, Kreativität und Eigeninitiative angeregt. 

 

Die Kinder werden auf dem Hof betreut und können auf dem großen Außengelände eigenen und angeleiteten Aktivitäten nachgehen - stets in Begleitung qualifizierter PädagogInnen, die ermöglichen, dass die Kinder sicher in der Natur lernen und gesund groß werden. Bei extremen Wetterbedingungen wird in einem Schutzraum gespielt. 

 

Kontakt: Projektleitung Kita-NATURA, Anne-Marie Muhs, mobil: 0152-04587014 Ansprechpartnerin vor Ort: Julia Hollesen, Jalm 9, 24885 Sieverstedt.     

 

(Bild und Text in Absprache mit A.-M. Muhs, Projektleitung Kita-NATURA)

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 4.4.2024/bs


 

AdobeStock_253541399_mitQuelle
 
Wir wünschen entspannte, sonnige und friedliche Ostern!

 


 

Gemeindevertretung-Einladung-Sitzung
Termin Mittwoch, 3.4.2024, 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Süderschmedeby

 

Die Sitzung beginnt mit einem öffentlichen Teil, bei dem Gäste die Möglichkeit haben, allgemeine Fragen zu stellen, auf Missstände hinzuweisen, Ideen einzubringen oder sich einfach anzuhören, wie und worüber beraten, diskutiert und entschieden wird.

 

Der Bürgermeister und die Ausschüsse werden über die Zeit seit der letzten Sitzung berichten. 

 

Ein wichtiger Punkt ist die Verabschiedung des Haushaltsplanes 2024. 

 

Gleich drei Tagesordnungspunkte befassen sich mit dem geplanten Bauernhofkindergarten in Jalm. Es geht dabei um Informationen zum Stand der Trägerschaft, um Beratung und Beschlussfassung über dessen Haushaltsentwurf und einer Finanzierungsvereinbarung.

 

Es wird über die weitere Beteiligung an der Schleswig-Holstein Netz AG nach der Ausgliederung des Netzgeschäftes der Schleswig-Holstein Netz AG auf eine neue Tochtergesellschaft (Schleswig-Holstein Netz GmbH) beraten und entschieden.

 

Weiter steht eine Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Sieverstedt an (Sonderbaufläche Photovoltaik Biogasanlage Sieverstedter Straße). 

 

Die vollständige Tagesordnung finden Sie auf der Website des Amtes Oeversee unter Verwaltung/Politik -> Sitzungskalender -> „Einladung“. Wer Interesse hat, findet noch detaillierte Unterlagen und Aufstellungen zum Haushalt 2024 und den weiteren Tagesordnungspunkten unter AM für „Aktenmappe“.

 

Nehmen Sie gerne Ihr Recht zur Teilnahme an der Sitzung der Gemeindevertretung wahr.

 

#Gemeinde #Kommunalpolitik #Mitbestimmung #Haushaltsplan #Sieverstedt

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt. 27.03.2024/bs


 

WUBSinfo Nr. 78 Header

Die erste WUBSinfo des Jahres wird in den nächsten Tagen an alle Haushalte in der Gemeinde verteilt.

 

Neben Berichten aus den Ausschüssen finden Sie hier auch die vollständige Tagesordnung der Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, 3.4.2024, 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Süderschmedeby. Gäste sind herzlich willkommen!

 

Sämtliche WUBSinfos finden Sie unter WUBS Sieverstedt - WUBSinfos (wubs-sieverstedt.de)

 

Beitrag erstellt 27.3.2024/bs


 

Fragebogen EQK-Sieverstedt

 

Fragebögen Quartierskonzept Sieverstedt

 

Mit der postalischen Einladung zur Infoveranstaltung am vergangenen Donnerstag wurden Fragebögen zum Energetischen Quartierskonzept zugestellt. Leider sind diese nicht in allen Haushalten angekommen. 

 

Der Projektleiter Jan Möller von Zeiten°Grad weist darauf hin, dass die ausgefüllten Fragebögen ein wichtiger Faktor bei der Datenerhebung zur Bedarfsanalyse sind. Er bittet deshalb die, die noch keinen Fragebogen abgegeben haben, dies nachzuholen. 

 

Sie finden den Fragebogen direkt zum Ausfüllen auf der Website der Gemeinde:

 

https://www.sieverstedt.de/fileadmin/download/Sieverstedt/20240226_Vorlage_Datenabfrage_EQK_Fragebogen_Sieverstedt_digital_ausfuellbar.pdf

 

Die weitere Entwicklung des Projektes können Sie ebenfalls auf dieser Seite verfolgen: https://www.sieverstedt.de/aktuelles/quartierskonzept/

 

Zeiten°Grad freut sich über ausgefüllte Fragebögen bis spätestens 19.04.2024.

 

Bei Fragen oder Anregungen zum Projekt können Sie sich jederzeit an Jan Möller bei Zeiten°Grad wenden, telefonisch unter 0431 2191-5071 oder per Mail an .

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung 26.3.2024/bs


 

1_Quartierskonzept_Sieverstedt_fb

Energetisches Quartierskonzept für Sieverstedt

 

Finn Petersen begrüßte als Bürgermeister im Namen der Gemeinde die mehr als 150 Gäste, die zur ersten Infoveranstaltung zum Quartierskonzept Sieverstedt am 21.3.2024 in die Sporthalle gekommen waren. Jan Möller von dem von der Gemeinde beauftragten Beratungs- und Planungsbüro Zeiten°Grad aus Kiel stellte die erste Phase der Konzepterstellung vor. 

 

Es geht in dieser Phase, für die in etwa 12 Monate veranschlagt sind, in erster Linie um die Erhebung von Daten für eine Bestands- und Potenzialanalyse. Sowohl der individuelle Bedarf an einer zentralen Wärmeversorgung als auch die technischen und wirtschaftlich sinnvollen Möglichkeiten zur Erzeugung dieser benötigten Energie müssen ermittelt werden. Zeiten°Grad wird kein fertiges Konzept für Sieverstedt vorlegen, sondern verschiedene Handlungsoptionen in einem Maßnahmenkatalog aufzeigen. 

 

Über diese Optionen entscheidet die Gemeinde gemeinsam mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern und geht dann in die Umsetzungsphase.

 

Es gibt keine Vorgaben, welche Energieformen bevorzugt werden sollen. Denkbar sind kleine „Kraftwerke“, die aus Sonne, Wind, Erdwärme oder Biogas betrieben werden und jeweils ein Quartier mit Wärme versorgen. Ein Quartier ist ein abgegrenzter Bereich mit flächenmäßig zusammenhängenden Gebäuden (private und öffentliche) innerhalb der Gemeinde, der zentral mit Energie versorgt werden kann. Eine Gemeinde kann mehrere voneinander unabhängige Quartiere ausweisen. 

 

Kern des Energetischen Quartierskonzept ist die Zentrale Nahwärmeversorgung mit erneuerbaren Energien. Teil des Konzeptes können jedoch auch andere Maßnahmen sein, die zur Senkung des CO2- Ausstoßes beitragen. An den vier „Thementischen“, die während der Veranstaltung aufgebaut waren, wurde lebhaft Ideen gesammelt und Erfahrungen ausgetauscht. Dabei ging es um die Mobilität im ländlichen Bereich, um energetische Gebäudesanierung, um Naturschutz auf kommunalen Flächen sowie um Maßnahmen zum Schutze der Umwelt und der Infrastruktur, die durch den Klimawandel immer dringender werden.

 

Am Ende der Veranstaltung konnten sich 20 Personen über ausgeloste Gewinne von kostenlosen Energie- oder Solar-Beratungen durch die Partnerbetriebe von Zeiten°Grad freuen. 

 

Die Erstellung des Konzeptes wird durch das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung - Klimaschutz und Klimaanpassung im Quartier“ gefördert. Aktuelle Informationen zum Quartierskonzept finden Sie auf der Website des Amtes Oeversee unter https://www.sieverstedt.de/aktuelles/quartierskonzept.

 

Bei Fragen oder Anregungen zum Projekt können Sie sich jederzeit an Jan Möller bei Zeiten°Grad wenden, telefonisch unter 0431 2191-5071 oder per Mail an .

 

#Quartierskonzept #Nahwärme #Energie #Kommunalpolitik #Sieverstedt

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 24.3.2024/bs


 

Müllsammeln-2024-inst

Aktion Müllsammeln in Sieverstedt

 

Alle können mitmachen! Alle sind willkommen!

 

Wir wünschen „eine reiche Ernte“, viel Spaß und gute Laune beim Sammeln und anschließend beim gemütlichen Schnack am Grill.

 

Herzlichen Dank an die Schneevogte, die die Aktion organisieren und an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für das Beköstigen in deren Räumlichkeiten in Sieverstedt.

 

Beitrag erstellt für die GV, 14.03.2024/bs


 

Quartierskonzept-Flyer-Einladung-Seite 1
Quartierskonzept-Flyer-Einladung-Seite 2
 
 
Einladung zur Infoveranstaltung Quartierskonzept Sieverstedt 
 
in der Sporthalle 
 
am Donnerstag, 21. März 2024 um 18:00 Uhr

 

 

Beitrag erstellt 13.3.2024/bs


 

Finanzausschuss-Einladung-Sitzung

Der Finanzausschuss Sieverstedt tagt

 

Termin: Mittwoch, 20.3.2024, 19:30 Uhr

Ort: Großer Sitzungssaal, Amtsgebäude Tarp, Tornschauer Straße 3-5, 24963 Tarp

 

Da so gut wie alle Entscheidungen in der Gemeinde finanzielle Auswirkungen haben, ist der Finanzausschuss an sämtlichen Planungen und Maßnahmen beteiligt. 

 

Die Ausschusssitzung fängt mit einer öffentlichen Einwohnerfragestunde an, zu dem wir alle Bürgerinnen und Bürger Sieverstedts herzlich einladen.

 

Auf dieser Sitzung geht es um die weitere Beteiligung der Gemeinde an der Schleswig-Holstein Netz AG sowie um die Finanzierungsvereinbarung für den geplanten Bauernhofkindergarten in Sieverstedt. Weiter wird über verschiedene Anträge auf Bezuschussung beraten. 

 

Die Tagesordnung sowie die vollständige „Aktenmappe“ mit allen Informationen zu den Tagesordnungspunkten finden Sie auf der Website des Amtes Oeversee (unter Politik/Sitzungskalender): http://www.amtoeversee.de/verwaltung-politik/politik/allris/si010_e.asp

 

Einladender ist der Ausschuss.

 

Mitglieder des Finanzausschusses:

Fraktion CDU: Carsten Steffensen (Vorsitzender), Karsten Milewsky, Simon Otzen

Fraktion WUBS: Maren Brodersen, Kay Schröder

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung 13.3.2024/bs


 

Förderdschungel

Erste Hilfe im Förderdschungel

 

Auf Einladung der „AktivRegionen Eider-Treene-Sorge und Südliches Nordfriesland“ nahmen gestern zwei Mitglieder der Gemeindevertretung Sieverstedt an der Infoveranstaltung "Erste Hilfe im Förderdschungel" in Erfde teil. 

 

Gemeinsam mit vielen weiteren Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden und Ämter dieser Region hörten Uwe Petersen und Birgit Schröder sich die Kurzvorträge und Vorstellungen von Förderprogrammen an und nahmen anschließend an den vertiefenden Diskussionsrunden zu jeweils einem Thema teil.

 

Es ging um die Förderung von größeren Projekten durch die AktivRegionen in Schleswig-Holstein, um die staatliche Förderung von kleinen Wärmenetzen und um Maßnahmen bei der Entwicklung einer besseren Alltags- und Tourismusorientierter Radinfrastruktur. 

 

Sehr spannend und überzeugend war zudem die (online-)Vorstellung des „Mikroförderprogramm“ der „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE)“ von Henning Baden. 

 

Zitat: „Eure Ehrenamtlichen brauchen eine extra Portion Anerkennung? Ihr habt eine gute Idee, um mehr Ehrenamtliche für eure Initiative zu gewinnen? Ihr wollt endlich diese Fortbildung machen und eure Vereinsarbeit auf sichere Füße stellen? Dazu braucht ihr nicht viel, aber ganz ohne Geld geht es auch nicht? Wir wissen: Mit bis zu 2.500 Euro können ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen viel für ihre Engagierten tun. Mit dem Förderprogramm will die DSEE Sie dabei unterstützen, Ehrenamtlichen das Leben leichter zu machen.“

 

Antragsberechtigt sind nur Vereine und Verbände, die hauptsächlich ehrenamtlich getragen sind. Die Gemeinden können keine Förderung beantragen. 

 

Ein Besuch auf der Website der Stiftung lohnt sich: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

 

Neben der Fördermöglichkeiten finden sich hier auch kurze kostenlose online-Seminare zu Vereins-Themen.

 

Kontaktaufnahme: .

 

#Förderung #Zuschuss #Ehrenamt #Kommunalpolitik #Sieverstedt

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 2.2.2024/bs


 

Tauschen-Grafik-bs

Tauschen statt wegwerfen

Pressemitteilung des TBZ vom 24. Januar 2024: Das TBZ geht neue Wege in der Abfallvermeidung.

 

"Auf den TBZ Recyclinghöfen kann nun nicht nur entsorgt, sondern auch getauscht werden. In den neu aufgestellten TBZ Tauschhütten können die Bürgerinnen und Bürger gut erhaltene Sachen kostenlos abgeben und bei Bedarf gegen etwas Anderes eintauschen: Ob (Elektro-)Kleingeräte, Haushaltswaren, Dekoration, Spielzeug, Bücher oder anderes Brauchbares finden so den Weg zu neuen Besitzern und die Chance auf eine weitere sinnvolle Nutzung.

 

Nach dem Motto “Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht” freut sich auch der Abteilungsleiter der Recyclinghöfe, Hauke Bewernick, über dieses neue Angebot: „Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft und hoffen, dass wir mit den Tauschhütten diesem Trend ein Stück weit entgegenwirken können. Und wenn mit einem ausrangierten Gegenstand jemand anderem noch eine Freude gemacht werden kann, bietet diese Idee bereits einen großen Mehrwert.“"

 

Quelle und vollständiger Text der Pressemitteilung: Tauschhütten auf Re-Höfen / TBZ Flensburg (tbz-flensburg.de)

 

#Umweltschutz #Müllvermeidung #Tauschen #TBZ #Recycling

 

Beitrag erstellt 26.1.2024/bs


 

Knickpflege-collage

Knickpflege in Sieverstedt

 

Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht werden die Knicks an den gemeindlichen Straßen in Sieverstedt regelmäßig gepflegt. In diesem Winter wurden 55 km Knick „geputzt“ und an einigen Stellen „auf den Stock gesetzt“. 

 

Die Knicks sind wichtig als Windbremse aber auch als Brutplatz für Vogel und als Nahrungsquelle für viele Tierarten. Das in kürzeren Jahresabständen fällige „putzen“ oder das alle 10-15 Jahre notwendige „auf den Stock setzen“ sichert einen guten Wuchs des Knicks. Nach dem Schnitt treiben die Büsche und Bäume frisch aus und wachsen im kommenden Frühjahr dicht und hoch heraus.

 

In diesem Jahr übernahm die Firma Berndsen aus Havetoft die Knickpflege. Die Kosten in Höhe von rund 10.000 Euro sind im Haushalt als fester Posten bereitgestellt. 

 

#Gemeindepolitik #Sieverstedt #Knickpflege #Naturschutz 

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 19.01.2024/bs


 

sieverstedt-wappen-transparent

Sitzungskalender der Gemeindevertretung und Ausschüsse der Gemeinde Sieverstedt 1. HJ 2024

(Änderungen sind möglich und werden ggf. auf dieser Seite bekanntgegeben)

 

In der Regel fängt die Sitzung um 19:30 Uhr an.

Der Sitzungsort wird mit der Tagesordnung spätestens eine Woche vorher bekanntgegeben:

https://www.sieverstedt.de/startseite (Verwaltung & Politik -> Sitzungskalender) oder auf dieser Seite.

 

Bau- Wege- und Umweltausschuss

Mittwoch, 21.02.2024

Donnerstag, 23.05.2024

 

Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss

Mittwoch, 28.02.2024

Mittwoch, 05.06.2024

 

Finanzausschuss

Mittwoch, 20.03.2024

Mittwoch, 29.05.2024

 

Gemeindevertretung

Mittwoch, 03.04.2024

Mittwoch, 26.06.2024

 

Alle Sitzungen der Ausschüsse und der Gemeindevertretung sind öffentlich und fangen mit einer Einwohnerfragestunde an, zu der  alle Bürgerinnen und Bürger Sieverstedts herzlich eingeladen sind. 

 

Kommen Sie gerne dazu, informieren Sie sich, stellen Sie Fragen und bringen Sie eigene Ideen und Anregungen mit ein!

 

Beitrag erstellt für die GV am 6.1.2024/bs


 

Zapfen-Schneemann
 
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

 

Wir wünschen Allen entspannte, gemütliche Weihnachtstage, einen Guten Rutsch und ein gesundes, friedliches Neues Jahr.

 

Genießen Sie die Weihnachtstage und kommen 

Sie gut ins 2024.

 

Ihre WUBS

Beitrag erstellt 21.12.2023/bs


 

Fahrradbügel Stenderupau

Fahrradbügel sind alle aufgestellt

 

Inzwischen sind alle 16 Fahrradbügel an den Buswartehäuschen in der Gemeinde aufgestellt. 

 

Die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder wurden auf Initiative des Bauausschusses angeschafft und wir freuen uns, dass diese - wie hier in Stenderupau - gut angenommen werden.

 

#Sieverstedt #Gemeinde #Kommunalpolitik #Fahrrad 

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung 11.12.2023/bs


 

Ehrenamt3

Ehrenamt – vielfältig und für alle offen!

 

Gestern war der offizielle Tag des Ehrenamtes. Ehrenamt ist aber jeden Tag, ohne Ehrenamtliche wäre das sportliche, kulturelle und soziale Leben in der Gesellschaft nicht aufrechtzuhalten.

 

Die Liste der ehrenamtlich Tätigen in Sieverstedt ist lang. Sie alle arbeiten freiwillig und unentgeltlich in allen Bereichen der Gemeinde und gestalten diese mit. 

 

Herausragend zu nennen sind die Freiwilligen Feuerwehren, das Schwimmbad, der Sportverein, das DRK, der Sozialverband, die kirchliche und die politische Gemeindevertretung, die evangelische Frauenhilfe aber auch ganz viele weitere Personen, die sich in Vereinen engagieren. 

 

Möchten Sie sich auch engagieren?

Es gibt so viele Möglichkeiten, bestimmt ist auch das passende für Sie dabei. Trauen Sie sich – sprechen Sie einfach die Leute an, die schon dabei sind. Sie freuen sich über Unterstützung. 

 

Die WUBS bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen, die mit dazu beitragen, 
Sieverstedt als lebendige Gemeinde zu erhalten.

 

Hier ein paar Links zu Organisationen, die auf das Ehrenamt angewiesen sind (es gibt unendlich viele weitere): 

 

Freiwillige Feuerwehren in Sieverstedt: https://www.sieverstedt.de/leben-in-sieverstedt/feuerwehren/

 

Kirchengemeinde Sieverstedt: https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/kreisgebiet-schleswig-flensburg/sieverstedt/unsere-kirche.html

 

Sportverein Sieverstedt: https://www.tsv-sieverstedt.de/

 

Schwimmbad Sieverstedt: https://freibad-sieverstedt.de/

 

Sozialverband, Ortsgruppe Sieverstedt: https://www.sovd-schleswig-flensburg.de/ortsverbaende/ortsverbaende/sieverstedt

 

St. Franziskus-Hospital: https://www.malteser-franziskus.de/patienten-besucher/seelsorge-sozialdienst-und-ehrenamt/ehrenamt.html

 

DIAKO Flensburg: https://www.diako.de/wir-als-arbeitgeber/ehrenamt-in-der-diako

Ehrenamtsportal SH: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/ehrenamt/BoxEhrenamt_Ehrenamtsportal.html

 

Nachbarschaftshilfe SH: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/P/pflegeRatHilfe/pflegeRatHilfe_Nachbarschaftshilfe.html

 

Bundesministerium des Inneren: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/heimat-integration/buergerschaftliches-engagement/buergerschaftliches-engagement-node.html

 

THW: https://www.thw.de

 

Statistiken zum Thema Ehrenamt: https://de.statista.com/themen/71/ehrenamt/#dossierKeyfigures

 

Beitrag erstellt 6.12.2023/bs


 

Starkregen_1

Der Stark- und Dauerregen hinterlässt Spuren. Die Wiesen und Felder sind überflutet, das Wasser kann nirgends ablaufen. Die Au und die Treene sind an ganz vielen Stellen über die Ufer getreten. Straßen stehen unter Wasser und Wegränder werden weggespült. 

 

Der Wasserverband und unsere Mitarbeiter vom Bauhof sind überall in der Gemeinde dabei, die Schäden so weit wie möglich zu beheben und Schlimmeres zu vermeiden. Teilweise rückte die Freiwillige Feuerwehr mit ihren starken Pumpen an und konnte an einigen Stellen Gärten vor der vollständigen Flutung retten. 

 

Das Foto entstand in Westerstenderup.

 

#Gemeinde #Sieverstedt #Starkregen

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt 16.11.2023/bs


 

Teerstraße

Der Schwarzdeckenunterhaltungsverband (SUV), dem wir als Gemeinde Sieverstedt angehören, hat sein Leistungsangebot und Preise überarbeitet. Diesen neuen Bedingungen müssen wir uns anpassen und einen Plan erstellen, welche Strecken künftig weiterhin asphaltiert oder zurückgebaut werden sollen. 

 

Zur Vorbereitung auf die Beratung im Bauausschuss am kommenden Mittwoch und der folgenden Beschlussfassung in der Gemeindevertretung haben sich die Bauausschussmitglieder gestern in etwa 3 Stunden alle gemeindlichen Asphaltstraßen angesehen. 

 

Der Schwarzedeckenunterhaltungsverband Nord (SUV Nord) ist ein Zweckverband, ein Zusammenschluss von derzeit 56 Gemeinden, aus dem Kreis Schleswig-Flensburg, der die Aufgabe der Asphaltdeckschichtunterhaltung von den Mitgliedsgemeinden übertragen bekommen hat. Es werden neue Deckschichten eingebaut, Schlaglöcher geflickt, Streifenflickarbeiten oder Oberflächenbeschichtungen sowie Rissesanierungen durchgeführt auf den gemeindlichen Asphaltstraßen. (Quelle und weitere Informationen unter http://www.suv-nord.de)

 

Beitrag erstellt für die GV Sieverstedt, 11.11.2023/bs


 

Gemeindliche Asphaltstraßen wurden angeschaut

Adventskaffee

Senioren Weihnachtsfeier

 

Die Gemeindevertretung Sieverstedt lädt ihre Seniorinnen und Senioren herzlich zur Weihnachtsfeier ein.

Am Freitag, den 15. Dezember 2023, um 14:30 Uhr sind die Tische in der ATS weihnachtlich gedeckt und geschmückt. Ein leckeres Tortenbuffet steht zum Probieren und Genießen bereit. 

Wir freuen uns sehr auf einen gemütlichen, stimmungsvollen Nachmittag in netter Gemeinschaft. 
Für die musikalische Unterhaltung sorgt Inge Lorenzen. 

Um Anmeldung bis zum 10. Dez. wird gebeten.
Die Kosten betragen 10 Euro pro Person. 


Melden Sie sich einfach bei unserem Bürgermeister, Finn Petersen (telefonisch oder per WhatsApp unter 0172 7831552) oder bei jedem anderen Mitglied im Ausschuss für Jugend, Soziales und Kultur (JSK). 

Freitag, 15. Dez. 2023, 14:30 Uhr
Altentagesstätte (ATS), Sieverstedt, Kirchenweg 2
Pro Person 10 Euro
Anmeldung bis 10. Dez. 

Mitglieder des JSK: Ulrike Andresen (Vorsitzende), Jan Büchel, Marga Jensen, Finn Petersen, Birgit Schröder

 

#Weihnachten #Advent #Gemeinde #Sieverstedt #Senioren #Einladung

 

Beitrag erstellt für die GV am 9.11.2023/bs


 

Bücherbus

Herbstzeit ist Lesezeit – der Bücherbus kommt

 

Die Fahrbücherei bringt jede Menge Lesestoff fast vor die Haustür. Alle vier Wochen – immer freitags - hält der Bus an 13 verschiedenen Haltestellen in der Gemeinde Sieverstedt.

 

Die Auswahl im Bus ist beeindruckend. 

 

Neben Romanen, Sachbüchern, Kinderbüchern und Zeitschriften können auch DVDs, Spiele, Hörbücher mitsamt den dazugehörigen Lesegeräten und sogar Tonieboxen und Tigerboxen ausgeliehen werden. Sollte etwas nicht an Bord sein, kann es bestellt und bei der nächsten Tour abgeholt werden. Ständig wird das Angebot erweitert und aktualisiert. 

 

Du kannst auch online im Katalog stöbern, interessante Titel vorbestellen, kontrollieren, welche Titel auf dem Konto sind, wann sie wieder abgegeben werden sollen und ggf. Titel verlängern.

Vorbestellte Titel werden bei der nächsten Fahrt mitgenommen und können abgeholt werden. 

 

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre lesen, hören, schauen und spielen gratis.

Erwachsene zahlen jedes Jahr 32 €.

 

Die nächsten Termine in Sieverstedt: Fr. 17. Nov. und Fr. 15. Dez.
Den detaillierten Fahrplan (Fr-C) finden Sie hier: www.fahrbuecherei7.de

 

Quelle Text: Teilweise Homepage Fachbücherei Tarp www.fahrbuecherei7.de

Quelle Foto: http://www.fahrbuecherei7.de (Manuel Weber)

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 25.10.2023/bs


 

1731598

Jede Menge Strategie-, Karten- und Brettspiele in der ATS 

 

Gemeinsam Spielen – zu zweit oder in kleineren Gruppen – macht einfach Spaß. 

 

Regelmäßig einmal im Monat treffen sich Kinder, Jugendliche, junge und ältere Erwachsene, die Lust auf ein Karten- oder Brettspiel haben. Es sind keine festen Gruppen oder Spieletische – man setzt sich je nach Spiel und Lust und Laune zusammen. 

 

Es sind längst nicht mehr nur „Mensch ärgere Dich nicht“ oder „Canasta“ auf den Tischen. Die ATS hat eine riesige Auswahl an Karten- und Brettspielen. Es ist für jeden Geschmack, für jedes Alter und für jede Gruppe ein geeignetes Spiel vorhanden. 

 

Nebenbei gibt es Kaffee und andere Getränke… und meisten auch ein Stück Kuchen 😉 

 

Organisiert wird der Spielenachmittag von der Kirchengemeinde, er ist jedoch für alle offen.

 

Die nächsten Termine – immer 14:30 Uhr in der ATS, Sieverstedt: 

Dienstag, 14.11.2023

Dienstag, 12.12.2023

Dienstag, 09.01.2024

 

Ansprechperson für weitere Infos und Anmeldung ist Jennifer Clausen (Tel. 0151 67 58 97 59).

 

#Kartenspiel #Brettspiel #Strategiespiel #Gemeinde #Sieverstedt #Jugendarbeit #Kinder #Gemeinsam Spielen #Kirche

 

Beitrag erstellt für GV Sieverstedt, 16.10.2023/bs


 

BMX im Sprung-fb

Mountainbike in Sieverstedt

 

Auf der heutigen Jugendeinwohnerversammlung wurde die Idee „Mountainbike in Sieverstedt“ von Jugendlichen kurz vorgestellt. 

 

Sie haben seit einiger Zeit den Wunsch, eine Mountainbike-Strecke einzurichten. Gemeinsam mit einigen Vätern sammeln sie Ideen und Anregungen bei Bahnen in anderen Gemeinden. Auch in Dänemark und Hamburg haben sie sich bereits umgesehen. 

 

Der Wunsch der engagierten Jugendlichen ist es, hier in Sieverstedt eine geeignete Fläche, möglichst mit einem Stückchen Wald dabei, zu finden, auf der sie eine Spur und verschiedene Sprünge einrichten können. Die Strecke soll frei zugänglich und für alle nutzbar sein. 

 

Langfristig sollen Trails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden für alle Altersklassen aufgebaut werden. 

 

Bei der Realisierung muss vieles bedacht werden. Es geht um Sicherheit, um eine eventuelle Einbindung in den Sportverein oder die Gründung eines eigenen Vereins, um Sponsoren, um die Realisierung der erforderlichen Baumaßnahmen und vieles mehr. 

 

Die Jugendlichen sind motiviert und engagiert. Die Gemeindevertretung zeigte sich aufgeschlossen und hilfsbereit dem Projekt gegenüber. Es wird kurzfristig ein Gespräch zur Abklärung der möglichen Unterstützung durch die Gemeinde geben. 

 

#Mountainbike #Gemeinde #Sieverstedt #Jugendarbeit

 

Beitrag erstellt für die GV Sieverstedt/14.10.2023/bs


 

2023_09_13_Glasfaser_Sieverstedter_Str_fb

Glasfaserausbau

 

Aktuell werden Glasfaserkabel von der Fa. Hoff in der Sieverstedter verlegt.

 

Es geht weiter in Ulmenallee, Dweracker, Grüner Weg, Feldstraße, Moorweg und Am Schwimmbad. Je nach Baufortschritt kann es zu kurzzeitigen Vollsperrungen kommen.

 

Die betroffenen Haushalte werden jeweils rechtzeitig von den Bauunternehmen informiert. Der Baufortschritt wird von den insgesamt vier tätigen Unternehmen der Arbeitsgemeinschaft geplant und koordiniert, so dass nur diese Unternehmen, nicht aber Amt und Gemeinde tagesaktuell wissen, wo genau gebaut wird.

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt am 13.9.2023/bs


 

Glasfaser

Glasfaserausbau – es geht los

 

Nach umfangreichen Planungen im Vorfeld werden nun von Ende August 2023 bis Ende Februar 2024 die ersten Wohngebiete mit Glasfaser von den Amtswerken Eggebek erschlossen. In Sieverstedt werden dazu Leitungen in den Straßen Sieverstedter Straße, Ulmenallee, Dweracker, Grüner Weg, Feldstraße, Moorweg und Am Schwimmbad verlegt. Je nach Baufortschritt kann es zu kurzzeitigen Vollsperrungen kommen.

 

Die betroffenen Haushalte werden jeweils rechtzeitig von den Bauunternehmen informiert. Der Baufortschritt wird von den insgesamt vier tätigen Unternehmen der Arbeitsgemeinschaft geplant und koordiniert, so dass nur diese Unternehmen, nicht aber Amt und Gemeinde tagesaktuell wissen, wo genau gebaut wird. Auch der bei diesen Arbeiten übliche schnelle Fortgang der Verlegearbeiten macht es schwierig, immer den aktuellen Stand der Arbeiten mitzuzeichnen. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.

 

Quelle: https://www.sieverstedt.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 11.8.2023/bs


 

Aussenanlage 2
Aussenanlage 1

Es geht voran in der Schule im Autal

 

Die Schule war zu klein geworden. Inzwischen gehören zum Team der Schule an die zwanzig Personen. Neben der Leitung und den festen Lehrkräften sind es mehrere Schulbegleiterinnen, eine Assistenz, eine Schulsozialarbeiterin, ein FSJ-ler sowie die Schulsekretärin, für die entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stehen müssen.  

 

Auch die Zahl der Kinder wächst seit Jahren kontinuierlich. Im kommenden Schuljahr werden ungefähr 135 Kinder in die Grundschule gehen wobei fast 100 davon in der Offenen Ganztagsschule (OGS) zusätzlich betreut werden.  

 

Durch den An- und Ausbau wurden zusätzliche Klassenräume, ein größeres Lehrerzimmer sowie ein Büro für die Schulleitung geschaffen, das auch für Elterngespräche genutzt werden kann.

 

Es sind aktuell zahlreiche Handwerker vor Ort. Es werden Wände verputzt, gespachtelt, gestrichen oder tapeziert. Böden werden aufgearbeitet oder neu verlegt. Elektrik wird installiert und Waschbecken montiert.

 

Draußen ist so weit alles fertiggestellt. Es wurden einige hübsche Beete mit Stauden und Rasen angelegt. Aufgrund des starken Regens in der letzten Zeit war eine Aussaat der Rasenfläche nicht sinnvoll. Es wurde daher ein Rollrasen ausgelegt, der so gut angewachsen ist, dass er bereits gemäht werden musste.

 

Die Arbeiten liegen im Zeitplan, sodass von einer endgültigen Inbetriebnahme aller Räume Ende August zu Beginn des neuen Schuljahres ausgegangen wird.

 

Beitrag erstellt für die Gemeindevertretung Sieverstedt, 9.8.2023/bs


 

Freibad Sieverstedt – ein Ende der Umbau- und Renovierungsarbeiten ist in Sicht

Freibad_Ende in Sicht

Der enorme Arbeitsaufwand, der durch die Ehrenamtlichen über Monate geleistet wurde und immer noch wird ist einmalig für ein Dorfbad.

 

Es wurden bereits jetzt 6.000 Stunden im Ehrenamt geleistet.

 

Ein Ende ist zwar in Sicht, aber es muss noch sehr viel gemacht werden, bis das Freibad im neuen Glanz und mit neuester Technik öffnen kann.

 

 

 

 

 

Filter, Pumpen und Cloranlage sind schon da aber die letzten technischen Teile werden voraussichtlich erst Ende August geliefert werden. Dann muss alles noch verbaut und installiert werden. In der Zwischenzeit werden noch überall auf der Baustelle kleine und große Restarbeiten durchgeführt, hierzu gehört u.a. das Befestigen der Wege und das Anlegen der Liegewiese.

 

Das Orga-Team des Freundeskreis Freibad Sieverstedt ist zuversichtlich, dass es zumindest einen Probebetrieb noch in diesem Jahr geben kann. Alles muss im Echt-Betrieb ausprobiert und getestet werden.

 

Eine vollständige Neueröffnung wird es voraussichtlich im Mai 2024 geben.

 

Im soeben erschienenen Treenespiegel bittet der Freundeskreis um weitere Unterstützung bei den vielen Arbeiten, die noch zu erledigen sind. Es gibt für jede und jeden etwas zu tun – ob auf Dauer oder nur ab und zu – kommen Sie einfach samstags vorbei oder melden Sie sich vorher beim Freundeskreis.

 

Kontaktpersonen und Infos finden Sie hier: Freundeskreis Freibad Sieverstedt e.V (freibad-sieverstedt.de)

 

Wir freuen uns mit den vielen engagierten Helferinnen und Helfern, die es möglich machen, das Freibad in Sieverstedt zu erhalten!

 

Beitrag erstellt 26.7.2023/bs


 

Team Rynkeby unterwegs

Team Rynkeby unterwegs nach Paris

 

Auch in diesem Jahr führt die Tour einiger Teams aus Dänemark und Flensburg durch Süderschmedeby und Stenderupau!

 

Die gelb gekleideten Männer und Frauen des Team Rynkeby radeln auf ihren auffällig gelben Rennrädern für den guten Zweck während der Tour de France nach Paris.

 

Nach einer Sternfahrt von 64 regionalen Teams aus neuen Ländern treffen sich die 2.000 aktiv Radelnden und die über 500 Helferinnen und Helfer in Paris, um dort bei der Schlussetappe der Tour de France dabei zu sein.

 

ÜBER 20 JAHRE FÜR DEN GUTEN ZWECK

 

Das Team Rynkeby sammelt Spenden- und Sponsorengelder für Organisationen, die schwerkranke Kinder unterstützen. Im Jahr 2022 konnten von über 4.500 Spendern und Sponsoren insgesamt 10,4 Mio. Euro eingeworben werden, die vollständig an Partnerorganisationen in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, den Faröer Inseln, Island, der Schweiz, Deutschland und Belgien übergeben wurden.

 

In den vergangenen 22 Jahren hat Team Rynkeby mit ihrem engagierten Einsatz 85,8 Millionen Euro für schwerkranke Kinder gesammelt.

 

Mehr über diese alljährlich stattfindende Wohltätigkeits-Tour unter "www.team-rynkeby.de".

 

#Ehrenamt #Spenden #Sponsoren #Hilfe #Krebskranke Kinder #Kinder #Radsport #Herz für Kinder

 

Beitrag erstellt 9.7.2023/bs


 

Rotor-mit-Flügel-Abbau

Windkraftanlage Süderschmedeby hat ausgedient

 

Die zwei im Jahr 1995 errichteten Windräder mit einer Gesamtleistung von 1 MW haben ihre Lebensdauer erreicht und werden abgebaut.

 

Als sie damals gebaut wurden, war es hier in der Gegend eine kleine Sensation.

 

Auch wenn sie nicht mit den heutigen Windkraftanlagen vergleichbar sind, die wie im Windpark Helligbek/Stolk eine Höhe von 149 m und eine Leistung zwischen 4 MW und 6 MW bringen, waren sie damals durchaus beeindruckend.

Seit nunmehr 28 Jahren gehören sie zum Ortsbild! Ganz werden wir aber nicht auf das gewohnte Bild verzichten müssen, denn der nördliche der beiden Masten wird als Funk- und Antennenmast stehen bleiben.

 

Beitrag erstellt 3.4.2023/bs


 

Müllsammelaktion März 2023
Zweiter Container
Grillen

Sperrmüll, Farbreste und Elektrogeräte müssen nicht im Knick oder auf Feldwegen entsorgt werden.

 

Die Müllsammelaktion in Sieverstedt war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Über 100 Leute, darunter viele Kinder, waren dabei und haben trotz des leichten Regens fleißig gesammelt. Zur Belohnung gab es nach dem Abladen in den Container Bratwurst vom Grill und allerlei Getränke. Danke an die FF Kameradinnen und Kameraden, die bei der ganzen Aktion wieder für uns da waren.

 

Leider hat sich auch in diesem Frühjahr gezeigt, dass sehr viel Müll illegal im Knick und auf Feldwegen hingeworfen wird. Unsere Gemeindearbeiter müssen immer wieder große, schwere Geräte und Gegenstände wie Waschmaschinen, Kühlschränke und Matratzen aber auch Farbreste und alte Autoreifen mit viel Mühe aufladen und zur Entsorgung bringen.

 

Das muss nicht sein. Es gibt immer eine Möglichkeit, Müll zu entsorgen. Wenn das Zeugs sowieso schon im Auto oder auf dem Hänger ist, kann man es auch zum Recyclinghof bringen. Meistens kostenlos oder für eine kleine Gebühr.

 

Sperrmüll

Noch einfacher ist es, alles als Sperrmüll vom ASF direkt vor dem Haus abholen zu lassen.  

 

Holen Sie sich ganz einfach einen Termin für „Sperrmüll“!

Sie stellen alles zum vereinbarten Termin an die Straße, es wird abgeholt und fachgerecht entsorgt – und zwar KOSTENLOS – einfacher geht’s nicht.

 

Informationen zum Sperrmüll: Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg: Sperrmüll (asf-online.de)

 

Recyclinghof

Wenn Sie selber etwas wegbringen möchten, ist der Recyclinghof in Eggebek auf dem ehem. Flugplatz (Bäckerweg) eine gute Adresse. Hier können Sie für kleines Geld alles Entsorgen, was nicht in die normalen Mülltonnen passt oder was nicht reindarf.

 

Informationen zum Recyclinghof: Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg: Recyclinghöfe (asf-online.de)

 

Wie wird was entsorgt?

Im Abfall-ABC auf der Website des ASF können Sie zu jedem Produkt und jedem Material nachsehen, wie es am besten entsorgt wird: Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg: Suche (asf-online.de)

 

web-_Sperrmuell_laden_140_72cd5b87bf

Beitrag erstellt 2.4.2023/bs


 

Kita-Kind-Bauklotz

Wenn die Kinder zu Hause bleiben müssen

 

Immer öfter kommt es vor, dass die Kita kurzfristig Gruppen schließen muss oder die Eltern bittet, die Kinder zuhause zu lassen.

 

Eine problematische Situation, die auch in Sieverstedt und Havetoft präsent ist. Wenn die Kita-Betreuung nicht zuverlässig funktioniert, stellt das die Eltern vor große Problemen.

 

Die Gründe für eine Schließung einiger Gruppen sind nachvollziehbar. Es liegt nicht an den anwesenden Betreuerinnen und Betreuern, sondern viel mehr am fehlenden Personal (ständige Unterbesetzung und/oder Krankheitsfälle) und den strengen Vorschriften bezüglich des Betreuungsschlüssels, der genau vorschreibt, wie viele Kinder eine Person betreuen darf. Eine übergangsweise Zusammenlegung der Gruppen ist daher meistens nicht möglich.

 

In Silberstedt trifft sich die Kreiselternvertretung Schleswig-Flensburg (KEV) mit Vertreterinnen und Vertreter der großen Kita-Träger, dem Jugendhilfeausschuss des Kreises sowie einigen Kita-Leitungen zu einer Podiumsdiskussion. Eingeladen und mit dabei ist die für die Kitas zuständige Ministerin Aminata Touré. Man erhofft sich einen offenen Austausch insbesondere über Möglichkeiten der Fachkräftegewinnung.

 

Die Veranstaltung ist nicht öffentlich. Fragen oder Hinweise auf Problemstellungen können jedoch im Vorfeld an die Kreiselternvertretung herangetragen werden (Mail: ). Weitere Infos unter www.kita-eltern-sh.de.

 

Lesen Sie auch den Artikel im Flensburger Tageblatt, Seite 14 vom 8.3.2023.

 

Beitrag erstellt 8.3.2023/bs


 

2023_02_10_006 Erste Inspektion
Nest-Sieverstedt-oben
2023_02_10_011 Am Nest

Storchennester in luftiger Höhe gereinigt und neu eingestreut

 

Die beiden Storchennester, die im vergangenen März aufgestellt wurden, sowie das bereits vorhandene Nest in Sieverstedt, wurden gereinigt und mit frischem Pinienmulch und Stroh ausgelegt.

 

Die im letzten Jahr aufgestellten Nester stehen in Stenderupau direkt an der Au auf der kleinen Wiese bei der Brücke und im Ortskern Sieverstedt auf dem Grundstück der Familie Clausen mit einem wunderschönen Ausblick über die Koppeln zur Au, wo die Storchenfamilie auf Nahrungssuche gehen kann. Das dritte Nest steht seit Jahren bei Familie Traustedt in Sieverstedt.

 

Für ein paar Wochen war das Nest bei Familie Clausen im letzten Frühling von einem Pärchen besetzt – die Brut wurde jedoch abgebrochen und die Störche verschwanden. Warum wissen wir leider nicht. Nun hoffen wir auf eine dauerhafte Besiedelung der Nester und eine erfolgreiche Aufzucht in diesem Jahr!

 

Betreut werden die Nester und die Jungvögel von der NABU-Arbeitsgruppe Storchenschutz (https://schleswig-holstein.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/weissstorch/02842.html). Auf der Internetseite https://stoercheimnorden.jimdofree.com/ ist im Tagebuch sehr schön nachzuverfolgen, wann und wo die Störche im Land ankommen und wie es um den Nachwuchs an den verschiedenen Standorten bestellt ist.

 

Nun muss es sich in der Storchenwelt noch herumsprechen, dass in Sieverstedt neue Nester in bester Lage bereitstehen. Laut Nabu brüten rund 200 Weißstorch-Paare in Schleswig-Holstein, vielleicht kommen ja jetzt zwei oder drei weitere Paare dazu oder es finden sich welche, die nach Sieverstedt umsiedeln wollen.

 

Die WUBS freut sich sehr auf die neuen Bewohner und wird darüber berichten, sobald die ersten Störche sich hier niederlassen.

 

Wir bedanken uns bei den an der Reinigungsaktion Beteiligten, allen voran Uwe Petersen und Karl Weckesser. 

Storchennest Reinigung

Beitrag erstellt 1.2.2023/bs


 

speed-camera-2006050_1280_pixabayQuelle
Erschreckendes Ergebnis der Geschwindigkeitsmessung im Ort

 

Die Daten der Geschwindigkeitsmessung in der Schleswiger Straße liegen vor - unglaublich viele sind zu schnell unterwegs gewesen.

 

Es ist kaum zu glauben, aber 80% der Messungen lagen über die erlaubten 50 km/h. Die meisten davon sogar beträchtlich darüber.

 

Der höchste gemessene Wert lag bei 110 km/h.

 

Es ist fast täglich in Stenderupau zu beobachten, dass Autos – und im Sommer auch Motorräder - mit viel zu hoher Geschwindigkeit durch den Ort fahren.

 

Die Schleswiger Straße wird anscheinend von einigen Menschen gar nicht als „innerörtlich“ wahrgenommen. Und wenn, dann beschleunigen die Fahrzeuge ab Kreuzung Raiffeisenstraße/ Angelboweg in Richtung Süderschmedeby, denn „da kommt ja nix mehr bis Ortsausgang“. Auch die Bushaltestellen werden nicht beachtet.

 

Die aufgestellten Messgeräte, weisen zwar darauf hin, wenn zu schnell gefahren wird, Konsequenzen hat es jedoch keine.

 

Regelmäßiges Blitzen am Ortseingang könnte vielleicht die Raser beeindrucken!

Wir werden diese Messungen zum Anlass nehmen und den Einsatz eines "Blitzers" anfordern!

 

Beitrag erstellt 2.2.2023/bs


 

2_Rasantes Spiel
Das Freundschaftsspiel THW Kiel und TSV Sieverstedt ging mit 45:25 für die Gäste zu Ende.

 

In der vollbesetzten Halle tobten die 300 Fans auf ihren Plätzen. Aufregender Handball bis zum Schluss!

 

Der THW Kiel war mit der vollständigen Mannschaft nach Sieverstedt gekommen und fühlte sich sichtlich wohl. Nach dem Spiel wurden bei einem gemeinsamen Essen in der Halle Kontakte geknüpft und viel geschnackt.

 

Vielen Dank an Eddy für die Fotos und Danke an ihn und viele weitere, die tatkräftig anpacken, damit solche Veranstaltungen stattfinden können! Die Halle muss morgen früh wieder picobello für den Schulbetrieb sein.

3_Beide Mannschaften zusammen
Spielgerät_2
Spielgerät_1
Spielgerät_3

Umgestalteter Schulhof für die Kinder freigegeben

 

Nach einer umfangreichen Neugestaltung des gesamten Schulhofes an der Schule im Autal wurde nun auch das neue Spielgerät in Besitz genommen. Die Kinder freuten sich über die vielfältigen Möglichkeiten, die das Gerät zum Spielen bietet.

 

Kletternetz, Klettergriffe und Bouldersteine, Rutsche, Turnringe, Feuerwehrstange und Wackelbrücke regen die Fantasie der Kinder an und lassen spannende Situationen und Spiele entstehen.

 

Die Gemeindevertretung war sich einig, dass es sich lohnt in ein gutes und solides Spielgerät zu investieren.

 

Die WUBS wünscht den Kindern – auch außerhalb der regulären Schulzeit – viel Spaß beim Spielen
Spielgerät_4
Spielgerät_6_2
Spielgerät_5

Beitrag erstellt 12.1.2023 / bs


 

controller-78445_640_mit-Quelle

Energetisches Quartierskonzept für Sieverstedt wird in Auftrag gegeben

 

Auf der Sitzung der Gemeindevertretung am 20.9.2022 wurde beschlossen, ein Energetisches Quartierskonzept (zentrale Nahwärmeversorgung) für Sieverstedt von einem qualifizierten Planungsbüro erstellen zu lassen.

 

Das Konzept soll deutlich machen, welche Ressourcen zur Energiegewinnung in der Gemeinde vorhanden sind und welche Bereiche sinnvoll zu einem Quartier zusammengeschlossen werden können.

 

Ein Quartier ist ein abgegrenzter Bereich mit flächenmäßig zusammenhängenden Gebäuden (private und öffentliche) innerhalb der Gemeinde, der zentral mit Energie versorgt werden kann. Eine Gemeinde kann mehrere voneinander unabhängige Quartiere ausweisen.

 

Es gibt keine Vorgaben, welche Energieformen bevorzugt werden sollen. Denkbar sind kleine „Kraftwerke“, die mit Energie aus Sonne, Wind, Erdwärme oder Biogas betrieben werden und ein Quartier zentral mit Energie oder direkt mit Wärme versorgen können.

 

Beitrag erstellt 25.9.2022/bs


 

Handballmannschaft Sieverstedt

Sieverstedt steigt in die Oberliga auf

 

Die WUBS gratuliert den Sieverstedter 1. Männer Handballern ganz herzlich zum Aufstieg in die Oberliga und wünschen weiterhin so tolle Spiele und viel Erfolg!

 

Danke an die vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, die dazu beigetragen haben, dass der Aufstieg gebührend gefeiert werden konnte. Auch für die großzügige Spende an die Ukrainehilfe sei gedankt!

 

Auf dem Foto die glücklichen 1. Männer Handballer Sieverstedt (Foto: TSV Sieverstedt).

 

Beitrag erstellt 2.5.2022/bs


 

Stolperstein bei der ehemaligen Schule in Sieverstedt erinnert an die dortige Hinrichtung eines polnischen Zwangsarbeiters am 12.3.1941.

 
Gedenkstein_Lewkowiec
 

Beim Innehalten und Anschauen des Steins verneigen wir uns vor dem Opfer und dessen Geschichte sowie vor den vielen Menschen, die mitten unter uns in Europa aktuell furchtbares Leid durch Krieg und Flucht erfahren müssen.

 

Gedenksteinlegung am Volkstrauertag am

13. November 2011 durch Pastor Jan Teichmann und Bürgermeister Finn Petersen.

„Jan Lewkowiec war als Soldat bei Kampfhandlungen in Warschau im September 1939 in Kriegsgefangenschaft geraten.

 

Wegen des kriegsbedingten Mangels an Arbeitskräften wurden viele Gefangene nach Deutschland verbracht und in der Landwirtschaft eingesetzt, so auch Jan Lewkowiec auf dem größten Bauernhof in Sieverstedt. Hier erwiderte er die Liebe einer ebenfalls auf dem Hof angestellten jungen deutschen Frau.

 

Der Hofbesitzer, gleichzeitig Ortsbauernführer, erfuhr hiervon und wies die beiden auf seinem Hof lautstark zurecht. Ein Wachsoldat wurde Zeuge dieses Vorfalls und meldete ihn umgehend seinem Vorgesetzten. Dieser leitete das Lager, das in der alten Schule in Sieverstedt für die polnischen Kriegsgefangenen eingerichtet worden war.

 

Schnell gelangte die Meldung dieses Vorfalls zum Reichssicherheitshauptamt in Berlin, wo nach Aktenlage entschieden wurde: Hinrichtung durch Hängen. Die verfügten Polenerlasse vom 8. März 1940 legten fest, dass eine Liebesbeziehung zwischen einem polnischen Zwangsarbeiter und einer deutschen Frau bei Todesstrafe verboten sei. Die junge Frau erhielt beim Landgericht Flensburg eine einjährige Gefängnisstrafe.

 

Nach mehrmonatigem Gefängnisaufenthalt mit Schlägen und Folter in Kiel wurde Jan Lewkowiec am 12. März 1941 wieder nach Sieverstedt gebracht.

 

Als Hinrichtungsort hatte man sich einen Platz ganz in der Nähe der alten Schule ausgewählt. Zur Abschreckung wurden viele Zwangsarbeiter aus der näheren und weiteren Umgebung herangefahren. Vor ihren Augen wurde das Urteil vollzogen: Jan Lewkowiec wurde an einem Baum erhängt.“

 

Nach der Niederlegung von Rosen gedenken Bürgermeister Finn Petersen, Konsul Andrzej Kuzma und Bischofsbevollmächtigter Gothart Magaard (v. l.) gemeinsam mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern Sieverstedts des hingerichteten Zwangsarbeiters Jan Lewkowiec.

Gedenken

Quelle: Fotos und Auszug aus Artikel im Treenespiegel Nr. 429 vom Dezember 2011, S. 21/22.

 

Der ausführliche Artikel erschien anlässlich der Gedenksteinlegung am Volkstrauertag am 13. November 2011 durch Pastor Jan Teichmann und Bürgermeister Finn Petersen.

 

Der Treenespiegel ist online abrufbar unter https://www.treenespiegel.de/archiv-2005-2021/ausgaben-2011

 

Beitrag erstellt 8.3.2022/bs


 

Ehrenamt

Eigentlich hätte ich schon Lust, mich irgendwo zu engagieren und ehrenamtlich mit anderen zusammen etwas Sinnvolles zu tun. Aber was? Und wo? Und wie finde ich das Richtige für mich?

 

Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die zwar zufrieden mit ihrem Leben sind, jedoch noch Zeit und Lust haben, sich mit einem Thema intensiver zu beschäftigen und dabei andere Menschen zu helfen.

 

Der Bedarf an ehrenamtlich Tätigen ist immens groß. Im Jahr 2021 gab es laut der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) in Deutschland etwa 16,24 Millionen Ehrenamtliche (immerhin mehr als 20% der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger). Sie arbeiten freiwillig und unentgeltlich in allen Bereichen der Gesellschaft und gestalten diese mit. Ohne Ehrenamtliche wäre das sportliche, kulturelle und soziale Leben kaum aufrechtzuhalten.

 

Es ist dennoch in der Tat nicht ganz leicht, das Richtige auf Anhieb zu finden. Hier hilft nur „ausprobieren“, „sich trauen“, „mit anderen darüber sprechen“ und einfach machen!

 

Wie finde ich die für mich passende ehrenamtliche Tätigkeit?

 

Auf verschiedenen Internetseiten, wie z.B. das Ehrenamtsportal Schleswig-Holsten finden sich viele Vorschläge und Tipps. Aber auch direkt vor Ort kann man fündig werden.

 

Alleine in der Januarausgabe 2022 des Treenespiegels bitten mehrere Organisationen um Mithilfe. Der Treenespiegel selbst sucht Unterstützung für das Redaktionsteam, der Bildungscampus Tarp (BiCa) begrüßt immer Ehrenamtliche jeden Alters für verschiedene Projekte (u.a. Lesepaten), das Kompetenzzentrum Demenz bietet Kurse für Ehrenamtliche an.

 

In den Krankenhäusern und Altenheimen werden u.a. Besuchspaten gesucht. Die DRK setzt Ehrenamtliche in den unterschiedlichsten Bereichen und an vielen Orten ein. Die Kirche freut sich über aktive Mitwirkende in der Jugend-, Familie- und Seniorenarbeit.

 

Das THW (Technisches Hilfswerk des Bundes) besteht zu 98% aus ehrenamtlich Tätigen und leistet einen enormen Einsatz u.a. beim Katastrophenschutz und Wiederaufbau.

 

Die Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde sowie auch der Sportverein und das Schwimmbad sind auf Ehrenamtliche angewiesen. Der Bürgermeister und die gesamte Gemeindevertretung Sieverstedts sind Ehrenämter.

 

Hier sind nur einige Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren genannt, es gibt noch viele weitere. Fragen Sie einfach in den Organisationen und Einrichtungen nach Einsatzmöglichkeiten!

 

Ein paar Links zu Organisationen, die auf das Ehrenamt angewiesen sind (es gibt unendlich viele weitere):

 

Freiwillige Feuerwehren in Sieverstedt: https://www.sieverstedt.de/leben-in-sieverstedt/feuerwehren/

 

Kirchengemeinde Sieverstedt: https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/kreisgebiet-schleswig-flensburg/sieverstedt/unsere-kirche.html

 

Sportverein Sieverstedt: https://www.tsv-sieverstedt.de/

 

Schwimmbad Sieverstedt: https://freibad-sieverstedt.de/

 

St. Franziskus-Hospital: https://www.malteser-franziskus.de/patienten-besucher/seelsorge-sozialdienst-und-ehrenamt/ehrenamt.html

 

DIAKO Flensburg: https://www.diako.de/wir-als-arbeitgeber/ehrenamt-in-der-diako

Ehrenamtsportal SH: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/ehrenamt/BoxEhrenamt_Ehrenamtsportal.html

 

Nachbarschaftshilfe SH: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/P/pflegeRatHilfe/pflegeRatHilfe_Nachbarschaftshilfe.html

 

Bundesministerium des Inneren: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/heimat-integration/buergerschaftliches-engagement/buergerschaftliches-engagement-node.html

 

THW: https://www.thw.de

 

Statistiken zum Thema Ehrenamt: https://de.statista.com/themen/71/ehrenamt/#dossierKeyfigures

 

Beitrag erstellt 8.1.2022/bs


 

 

Wanderkarte Sieverstedt 2021
Infotafel Elmholz 2021

Neue Infotafeln und Bänke für Wanderer und Radfahrer in Sieverstedt

 

Fünf neue Bänke und Infotafeln mit eingezeichneten Wanderwegen wurden – oder werden in den nächsten Tagen – in der Gemeinde aufgestellt. Standorte sind Trollkjer, Schwimmbad Sieverstedt, Schmedebyer Straße in Süderschmedeby, Stausee in Stenderupau und Elmholz. 

 

Eine großzügige Förderung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge hat das Projekt ermöglicht.

 

Neben den Rundwanderwegen in der Gemeinde führen auch – teilweise mit gemeinsamem Streckenverlauf - der Europäische Fernwanderweg E1 (von Schweden über den Bodensee und den Gotthard nach Italien), der Jakobsweg und der Ochsenweg durch Sieverstedt. Rast wird gerne in der Pilgerhütte im Wald oder bei der Kirche in Sieverstedt gemacht.

 

Der Ochsenweg war früher der zentrale Landweg zwischen Dänemark und Norddeutschland. Er diente damals den Bauern als Treibweg für Vieh, wurde aber auch von Rittern, Soldaten, Kaufleuten, Pilgern und Bettlern als direkter Weg in den Süden genutzt. Heute verläuft er als gut ausgebauter Wander- und Radweg von Viborg im nördlichen Dänemark bis nach Wedel kurz vor Hamburg.

 

„Den“ Jakobsweg gibt es nicht als einzelner Wanderweg. Der Jakobsweg besteht aus einem weitverzweigten Netz, alleine in Deutschland gibt es über 30 Jakobswege. Der nördlichste davon ist der Via Jutlandica, der in Pattburg startet und auf dem Weg durch Schleswig-Holstein genau durch Sieverstedt führt. Nahe Hamburg geht es dann weiter auf der Via Baltica – wer möchte kann von hier aus auf verschiedenen Routen bis nach Santiago de Compostela in Spanien wandern.

Neues Buswartehäuschen Süderschmedeby
Altes Buswartehäuschen Süderschmedeby

Neues Buswartehäuschen in Süderschmedeby

 

Es hat sich gelohnt, die alte, grüne Bude ist verschwunden und durch ein kleines neues Wartehäuschen - mit Fahrradständern - ersetzt worden.

 

Somit ist die Aktion "Auffrischung oder Austausch der renovierungsbedürftigen Buswartehäuschen in Sieverstedt, Stenderup und Süderschmedeby" erfolgreich abgeschlossen.

 

Beitrag erstellt 14.8.2021/bs


 

Fahrrad

Förderung des Radverkehrs

 

Im Rahmen der Regionalworkshopreihe „Sofortmaßnahmen zur Radverkehrsförderung“, die vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) durchgeführt wurde, wurden verschiedene – mehr oder weniger aufwändige – Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs vorgestellt. Gemeinsam diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung, Verbänden und Politik über die unterschiedlichen Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten vor Ort. Es ging hierbei allerdings zum größten Teil um Maßnahmen, die eher im städtischen Bereich angesiedelt sind (Fahrradstraßen, Maßnahmen an Ampelanlagen sowie an größeren Kreuzungen etc.).

 

Aus der Gemeindevertretung Sieverstedt nahm Kay Schröder (Bau-, Wege- und Umweltausschuss) an der knapp zweistündigen online-Veranstaltung teil. Er weist darauf hin, dass wir jedoch durchaus auch an einigen Stellen Handlungsbedarf haben, um den Radverkehr sicherer und komfortabler zu machen.

 

Ein Beispiel wäre bessere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an den vielen Bushaltestellen in der Gemeinde. In der Veranstaltung wurde auf einige Fördermöglichkeiten hingewiesen, die es nun zu prüfen gilt.

 

Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe und zum ADFC finden Sie hier: https://sh.adfc.de/

 

Beitrag erstellt 18.6.2021/bs


 

Neues Einsatzfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Sieverstedt-Stenderup

Neues Fahrzeug
Neues Fahrzeug
Neues Fahrzeug
x_2021_04_05_008 Neues Fahrzeug FFw Sieverstedt  stat-Pumpe hinten

Das alte Fahrzeug von 1994 (ein TSFW Tragkraftspritzenfahrzeug mit 500l Wassertank) war zwar nach 27 Jahren immer noch einsatzfähig, entsprach jedoch nicht mehr den hohen Leistungsanforderungen an ein modernes Feuerwehrfahrzeug. Ganz ausgemustert wird es aber nicht. Es wird über das Amt meistbietend auf dem freien Markt verkauft.

 

Die Freiwillige Feuerwehr in Sieverstedt freut sich über das neue Fahrzeug, das soeben frisch aus der Produktion bei Ziegler in Rendsburg abgeholt wurde. Es ist ein sogenanntes MLF (mittleres Löschfahrzeug) mit 1000 Liter Wasser an Bord. Jede Feuerwehr muss über ein wasserführendes Fahrzeug verfügen damit direkt bei Ankunft am Einsatzort mit der ersten Brandbekämpfung begonnen werden kann. Die weitere Wasserzufuhr wird über die Schläuche, die zum Hydranten oder ggf. zu einem Löschteich gelegt werden, gewährleistet.

 

Schnelligkeit ist – nach der Sicherheit – das oberste Gebot beim Einsatz. In dem neuen Fahrzeug sind Atemschutzausrüstungen für 4 Personen an Bord. Zwei dieser Ausrüstungen sind direkt an den hinteren Sitzen in der Fahrerkabine so angebracht, dass zwei Personen sich die Ausrüstung noch während der Fahrt anlegen können und bei Ankunft sofort einsatzbereit sind.

 

Neben der aufwändigen Atemschutzausrüstungen gehören eine festverbaute Pumpe, ein ausfahrbarer Lichtmast und eine vierteilige Steckleiter, die bis zum 2. Obergeschoss reicht, zur umfangreichen technischen Ausrüstung. Mit der mitgeführten Wärmebildkamera können Glutnester geortet werden. Das Fahrzeug hat ein Gesamtgewicht von 7,2 Tonnen – 2 Tonnen mehr als das vorherige.

 

Feuerwehr ist grundsätzlich Gemeindesache. Wie viele andere kleine Gemeinden in Schleswig-Holstein hat die Gemeinde Sieverstedt jedoch diese kommunale Aufgabe auf das Amt übertragen und leistet lediglich über den eigenen Haushalt ein Umlagebeitrag an das Amt. Somit hat die Anschaffung des neuen Fahrzeugs die Gemeindekasse nicht extra belastet.

 

Wehrführer Frank Petersen bedankt sich bei allen Beteiligten in der Gemeinde und im Amt Oeversee, die bei der Ausarbeitung des neuen Beladekonzeptes und der Beschaffung unterstützt haben.

 

Nun hat Sieverstedt ein wirklich tolles Fahrzeug mit der modernsten Ausstattung und Ausrüstung, um bei allen Einsätzen die bestmögliche Hilfe leisten zu können.

 

Das Fahrzeug fährt aber nicht von alleine zum Einsatz:

… es muss eine Fahrerin oder einen Fahrer dafür geben

… der Einsatz muss vor Ort koordiniert und geleitet werden

… die Schläuche müssen ausgerollt werden

… die Atemschutzausrüstung muss angelegt werden

… es muss gelöscht und gesichert werden

… es müssen Menschen aus Gefahrensituationen gerettet werden

… es muss bei Unfällen unterstützt werden

… und letztendlich muss danach auch alles wieder aufgeräumt und eingepackt werden

 

… es müssen Menschen bereit sein, zu jeder Tages- und Nachtzeit auszurücken

 

Die Freiwillige Feuerwehr braucht Unterstützung, sie braucht mehr Leute, die aktiv mitmachen!

 

Die Aufgaben sind vielfältig. Es gibt für jede und für jeden etwas zu tun! Auch wer nicht ganz vorne beim Löschen stehen möchte, findet hier eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabe.

 

Oder werden Sie förderndes, passives Mitglied! Mit Ihrem Beitrag zeigen Sie Ihre Wertschätzung und soziales Engagement und unterstützen die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr im Ort.

 

Kontakt: Auf der Seite https://www.sieverstedt.de/leben-in-sieverstedt/feuerwehren/ finden Sie weitere Informationen und Ansprechpartner der beiden Feuerwehren in der Gemeinde Sieverstedt.

Storchennest Aufstellung Stenderupau
Storchennest Korb
Storchennest Aufstellung Sieverstedt

Zwei neue Wohnungen in luftiger Höhe sind bezugsfertig!

 

Mehrfach wurde der Wunsch nach einem Storchennest im Ort an die Gemeindevertretung herangetragen. Im September letzten Jahres wurde im Bauausschuss beschlossen, nach geeigneten Plätzen zu suchen und die Finanzierung für den Nestbau zu organisieren.

 

Das Schleswig-Holstein Netzcenter mit Sitz in Schuby (SH Netz AG) nahm sich der Sache an und versprach, sich sowohl um das Aufstellen der Masten mit den Körben zu kümmern als auch das gesamte Material zu besorgen. Auf der Biogasanlage in Sieverstedt fanden sich zwei ausrangierte Betonmasten, die zur Verfügung gestellt werden konnten und sich mit ca. 10m Höhe gut dafür eignen. Die geflochtenen Weidenkörbe sowie das Befestigungsmaterial wurden von der SH Netz angeschafft, die auch eine Kabelbaufirma in Handewitt mit dem Aufstellen der Masten beauftragte.

 

Ein Storchennest steht in Stenderupau direkt an der Au auf der kleinen Wiese neben der Feuersirene, das andere im Ortskern Sieverstedt auf dem Grundstück der Familie Clausen mit einem wunderschönen Ausblick über die Koppeln zur Au, wo die Storchenfamilie auch auf Nahrungssuche gehen kann.

 

Betreut werden die Nester und die Jungvögel von der NABU-Arbeitsgruppe Storchenschutz (https://schleswig-holstein.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/weissstorch/02842.html). Auf der Internetseite https://stoercheimnorden.jimdofree.com/ ist im Tagebuch sehr schön nachzuverfolgen, wann und wo die Störche im Land ankommen und wie es um den Nachwuchs an den verschiedenen Standorten bestellt ist.

 

Nun muss es sich in der Storchenwelt noch herumsprechen, dass in Sieverstedt neue Nester in bester Lage bereitstehen. Laut Nabu brüten rund 200 Weißstorch-Paare in Schleswig-Holstein, vielleicht kommen ja jetzt zwei weitere Paare dazu oder es finden sich welche, die nach Sieverstedt umsiedeln wollen.

 

Die WUBS freut sich sehr auf die neuen Bewohner und wird darüber berichten, sobald die ersten Störche sich hier niederlassen.

 

Beitrag erstellt 27.2.2021/bs


 

Gemeindevertretung Sieverstedt - Graphik
Der Gemeinderat ist die politische Vertretung der Bürgerinnen und Bürger und entscheidet über alle wichtigen Angelegenheiten in der Gemeinde.
 
Nach der letzten Kommunalwahl im Mai 2018 wurden die 13 Plätze im Gemeinderat Sieverstedt nach Stimmenanzahl an die gewählten Fraktionen vergeben. Die CDU-Fraktion und die WUBS-Fraktion erhielten jeweils 6 Plätze, 1 Platz ging an das BfB (Bündnis für Bürger). Die CDU stellt derzeit den Bürgermeister.
 
Die Mitglieder im Gemeinderat arbeiten gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammen. Die Themenstellung ist entscheidend für die Meinungsbildung, nicht die Zugehörigkeit zu einer Fraktion.
 
Die Sitzungen des Gemeinderats finden in der Regel ein Mal im Quartal statt und sind öffentlich. Gäste haben hier die Möglichkeit im Rahmen der Fragestunde für Bürgerinnen und Bürger Fragen zu stellen, auf Missstände hinzuweisen, Ideen einzubringen oder sich einfach anzuhören, wie und worüber aktuell beraten, diskutiert und entschieden wird.
 
Beitrag erstellt 26.11.2020/bs

 

Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden